HVG-Seminar
Grundlagen der industriellen Glasherstellung Teil 1: „Schmelze und Umwelt“
21.–22.04.2020 in Offenbach

Produkte aus Glas findet man in weiten Bereichen des täglichen Lebens, sei es im Automobilbau, in der Architektur, in der Elektroindustrie oder bei der Lebensmittelverpackung. Entsprechend der Vielfalt der Einsatzzwecke und Glaskompositionen variieren auch die Schmelz- und Formgebungsverfahren.

Das Seminar gibt einen grundlegenden Überblick über die industrielle Glasproduktion beginnend mit einem kurzen Überblick zu den Werkstoffen bei der Glasherstellung sowie den Schmelzanlagen und ihrem Energieverbrauch. Es folgen Beiträge zu den eingesetzten Rohstoffen und der Gemengebehandlung sowie über die Vorgänge beim Schmelzen. Abschließend werden Schadstoff-Emissionen und Luftreinhaltung behandelt.

Das Seminar gibt so eine Einführung in die Verfahren und Technologien, die in der modernen Glasproduktion eingesetzt werden.

Es richtet sich an alle Mitarbeiter der Glasindustrie, Zulieferfirmen und weiterverarbeitenden Betriebe, insbesondere auch an solche ohne fachspezifische Ausbildung, an Behördenvertreter, aber auch an Studenten von Fachhochschulen und Universitäten, die eine konzentrierte Einführung in den Glasherstellungsprozess erwarten.

Als Referenten stehen Dipl.-Ing. Dominic Walter, Dipl.-Ing. Bernhard Fleischmann, Dipl.-Ing. Karlheinz Gitzhofer und Dipl.-Ing. Petra Boehm zur Verfügung, die sich bei der HVG seit vielen Jahren im Rahmen von Forschungsvorhaben und Dienstleistungen mit Problemen der industriellen Glasherstellung befassen.

Die Vortragsdauer beträgt mindestens 5 Zeitstunden je Tag.

Beginn: 21.04.2020 10:30 Uhr
Ende: 22.04.2020 15:30 Uhr

Ausführliches Programm als PDF-Datei.

Als Teilnehmer anmelden

Kosten

  bis 21.03.2020 ab 22.03.2020
Mitarbeiter von
HVG-Mitgliedsfirmen
€ 1080,- € 1190,--
DGG-Mitglieder € 1350,- € 1460,-
alle übrigen Teilnehmer € 1350,- € 1460,-

In der Teilnahmegebühr sind die Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung sowie Imbiss und Getränke enthalten. Die Teilnahmegebühr ist lt. §4 Abs. 22 UStG nicht der Mehrwertsteuer unterworfen.

Die Anmeldung kann bis zum 7. April 2020 erfolgen. Bei Stornierung der Anmeldung nach dem 7. April 2020 müssen wir eine Stornogebühr von € 400,- erheben.

Ort

Gründercampus Ostpol
Hermann-Steinhäuser-Straße 43
63065 Offenbach am Main

Veranstalter

Hüttentechnische Vereinigung der Deutschen Glasindustrie e.V. (HVG)