Herzlich Willkommen

wir laden Sie ein, an der diesjährigen Herbstsitzung des Fachausschusses V "Glasgeschichte und Glasgestaltung" der Deutschen Glastechnischen Gesellschaft vom 20. bis 22. September 2019 in Görlitz teilzunehmen.

 Ausführliche Informationen finden Sie im Programm (pdf-Datei).

Bitte klicken Sie auf "Als Teilnehmer anmelden" um sich für den Fachausschuss anzumelden. Sobald Sie einmal als Teilnehmer angemeldet sind, erhalten Sie ein Benutzerkonto. Mit diesen Logindaten können Sie sich jederzeit einloggen, um ihre Dokumente einzusehen und Ihre persönlichen Daten zu überarbeiten. Bitte beachten Sie: die Anmeldung ist erst dann abgeschlossen, wenn Sie am Ende unten rechts auf die grüne Schaltfläche "Zur Kasse" oder "Buchung abschließen" klicken und per E-Mail eine Rechung und Buchungsbestätigung erhalten.

Vortragsprogramm

(in alphabetischer Reihenfolge)

Thierry Boissel,
München:

„Glas-Farbe-Licht-Architektur: Neue Projekte“

Bartosz Browarny,
Piechowice/Petersdorf:

„Die Pläne der Huta Julia für ein Bildungszentrum für Glas auf dem Gelände der ehemaligen Fa. Heckert“

Bernd-Ingo Friedrich,
Weißwasser:

„Geschundenes Glas aus dem Dreiländereck – Böhmen, Schlesien, Sachsen“

Ralf Giermann,
Moritzburg:

„Von Trèfle bis Carreau: barocke emaillierte Trinkgläser mit französischer Spielkarte“

Ines Haaser,
Görlitz:

„Die Sammlung von Süßmuth-Gläsern im Kulturhistorischen Museum Görlitz“

Dr. Uta Kaiser,
Potsdam und
Dr. Verena Wasmuth,
Berlin:

„Bezug des Potsdamer Glases zu Schlesischem Glas – museum-digital.de“

Dr. Martin Kügler,
Görlitz:

„Ein Blick in unpublizierte Kataloge der Josephinenhütte in Schreiberhau / Szklarska Poręba von ca. 1920-1960“

Dominik Kunysz,
Muzeum Karkonoskie w Jeleniej Górze:

„Die Sammlung barocker Gläser des Muzeum Karkonoskie w Jeleniej Górze“

mgr Edyta Patro,
Muzeum Karkonoskie w Jeleniej Górze:

„Aktuelle Neuerwerbungen von Gläsern der Firma Heckert durch das Muzeum Karkonoskie w Jeleniej Górze“

Dieter Schaich,
München:

„Glashütten und Glasmacher – Devotionalien und andere Hinterlassenschaften unter besonderer Berücksichtigung der DDR“

Prof. Sebastian Strobl,
Erfurt:

„Fehlt der Mut zur Lücke? Unterschiedliche Restaurierungsansätze und ihre Folgen“

Svea Ueckermann,
Düsseldorf:

„Rheinische Glashütten AG in Köln-Ehrenfeld – neue Forschung“

Antje Vanhoefen,
Arnstadt:

„Glas zwischen 1600 und 1800: Material – Funktion – Bedeutung. Zwischenbericht zu einem BMBF-Forschungsprojekt“

Dr. Dedo von Kerssenbrock-Krosigk,
Düsseldorf:

„Glasambivalenzen in der Antike“

Anmeldung eines 5-Minuten-Info-Kurzreferates

Thema (max. 2 Zeilen) und Zusammenfassung (max. 10 Zeilen) bitte per E-Mail an doms@hvg-dgg.de

Geplantes Rahmenprogramm

  • Rundgang durch die Altstadt von Görlitz
  • Exklusive Präsentation der Sammlung Eike Gelfort
  • Exkursion nach Jelenia Góra und Piechowice (PL)
    • Muzeum Karkonoskie w Jeleniej Górze / Riesengebirgsmuseum in
      Hirschberg und Besichtigung der neuen Glashütte des Museums
    • Besuch der Glasfabrik Huta Julia in Piechowice / Petersdorf
  • Geführter Rundgang durch das Schlesische Museum zu Görlitz

Partner

Der Freistaat Sachsen fördert Bestandteile der Tagung, der Exkursion und die musikalische Umrahmung der Abendveranstaltung am Samstag.

Freistaat Sachsen Mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.